Sie sind hier: Home | Unsere Vereine | Alsweiler | Aktuelles

Vereinsausflug

Am Samstag, 17.08.2019 starten wir um 09.00 Uhr am Kirmesplatz unseren Ausflug.

Selbstverständlich gönnen wir uns unterwegs unser bewährtes Bergmannsfrühstück, auch in diesem Jahr von der Kasse der Bruderschaft gesponsert.

So gestärkt können wir die Besichtigung des Kupferbergwerkes Fischbach / Nahe angehen. Hier wurde schon vor mehr als 500 Jahren nach Kupfererz gegraben.

Die meisten Bergwerke sind aufgrund ihrer Topographie oft schwer zugänglich.

Der „barrierefreie“ Erbstollen des Bergwerkes Fischbach hingegen ist selbst mit Hilfsmitteln, z.B. Rollator,  gut begehbar. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe des Parkplatzes und des Kassengebäudes.  Dieser ehemalige Hauptbetriebsstollen (letztmalig 1936 in Betrieb) zeigt die Welt des Bergbaus vor Jahrhunderten bis ins die Neuzeit.

Er ist komplett durchgehenden mit einem Handlauf versehen. Für Ruhepausen stehen Bänke zur Verfügung. Sehen, Fühlen, Anfassen: Egal ob altes Bergmannswerkzeug (Gezähe), Mineralien (Kalk, Malachit), jahrhundertes altes Holz, usw. alles darf und soll ertastet werden.

Die etwa einstündige Führung beinhaltet auch, das über Tage liegende Pochwerk, indem schon im Mittelalter Kupfererz zerkleinert und zum Schmelzen vorbereitet wurde. Im Stollen herrscht eine

Temperatur von ca. 11°, bitte entsprechende Jacke anziehen und auch festes Schuhwerk nicht vergessen. Die Führung wird in 2 Gruppen etwas zeitversetzt durchgeführt.

Nachdem wir also Frühstück und Führungen hinter uns gebracht haben treten wir am frühenNachmittag dann die kurze Fahrtstrecke zur Gartenschau Kaiserslautern an.

Die inzwischen 11.Sasion der Gartenschau, die unter der Leitung der Lebenshilfe der Westpfalz steht, hat in diesem Jahr das Motto „Der Regenbogen – zwischen Wolken und Sonne“.

Hier kann jeder für sich Zeit verbringen, die farbenfrohe Blütenpracht bewundern, sichAnregungen für den eigenen Garten holen, die  große LEGO-Ausstellung besuchen, sich an denUnterhaltungsdarbietungen der verschiedensten Gruppen  erfreuen oder einfach in einem derGastrobetriebe kühle Getränke oder ein Eis genießen und die Füße still halten.

Die Rückkehr in Alsweiler ist für 18.30 Uhr geplant und  im SCA-Clubheim am Sportplatz  lassen wir mit einem gemeinsamen Essen den Tag ausklingen.

 

Meldung zur Mitfahrt bitte bei unserem 1.Vorsitzenden Helmut Rauber, Langwiesstr. 32.

Mit der Meldung ist der Fahrtbeitrag zu zahlen (Rückzahlung bei Absage erfolgt nicht), ebenso liegt eine Essensliste zur Meldung für das Abendessen aus.

Höhe des Fahrtbeitrages = 30,00 Euro je Person (Enthalten sind die Fahrtkosten für den Bus, 

Eintritt Kupferbergwerk, Eintritt Gartenschau).

                  An dem Ausflug dürfen gerne auch Nicht-Vereinsmitglieder teilnehmen.

Meldeschluss: 19.07.2019

 

Essen:

-Bauernschnitzel mit Pommes                                                        =  9,60 €

-Bauernschnitzel mit Brot                                                               =  7,40 €

-Rahmschnitzel   mit Pommes + Salat      =11,50 €

-Hackbraten        mit Pommes                   =  8,10 €

-Hackbraten        mit Brot                          =  6,90 €

-Hawaitoast                                               =  6,40 €    

-Schinkenbrot                                            =  6,90 €

-Beilagen Salat                                          =  2,20 €

 

**************************************************************

Termine

23.06.2019:  Fronleichnam (Sonntag) Alsweiler

30.06.2019:  7.Tag des Bergmanns Ensdorf

12.08.2019:  Kirmesmontag Marpingen

17.08.2019:  Vereinsausflug St. Barbara Bruderschaft Alsweiler

23.09.2019:  Kirmesmontag Alsweiler

07.10.2019:  Kirmesmontag Urexweiler

27.10.2019:  20.Grubenlampen Sammler Treffen Fraulautern

04.12.2019:  Barbarafeier Alsweiler

Weitere Termine werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.

 

******************************************************************

Rückblick Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung der St. Barbara-Bruderschaft Alsweiler und der Sterbekasse der Berg- und Hüttenarbeiter Alsweiler fand am 05.04.2019 in der Cafeteria der Sporthalle Alsweiler statt.

Der Vorsitzende Helmut Rauber eröffnete die Versammlung und begrüßte die erschienen Mitglieder.

Da Präses Pfr. Breininger wegen eines anderweitigen Termines noch nicht anwesend sein konnte wurden sein Grußwort und die Totenehrung in der Tagesordnung nach hinten verschoben.

Gegen die Tagesordnung mit der ordnungsgemäß zur Versammlung eingeladen wurde gab es keine Einsprüche und  alle Anwesenden waren stimmberechtigt.

Nachdem keine Eilanträge zur Behandlung vorlagen ließ Schriftführer Willibald Schu das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren.

Er  berichtete, dass die Bruderschaft  in gewohnter Weise, entsprechend ihrer Möglichkeiten, am öffentlichen Leben innerhalb und ausserhalb unseres Dorfes  teilgenommen habe.

Auch am kirchlichen Leben sei die Bruderschaft übers ganze Jahr beteiligt gewesen und die Mitglieder traten auch hier mit ihren Fahnen und Bergmannstrachten auf.

Über die Ortsgrenzen in alle Welt hinaus ist die Bruderschaft mit ihrer Internetseite

www.barbarabruderschaft-alsweiler.de präsent.

Das  Verlesen beider  Kassenberichte durch Hauptkassierer Werner Holzer wurde durch die Versammlung aufmerksam verfolgt. 

Für die Kassenprüfer  attestierte Walter Schirra dem Kassierer ordentliche  und übersichtliche Kassenführung, alle notwendigen Belege seien vorhanden und alle Zahlen nachvollziehbar und prüfbar.

Zu den bisherigen Berichten gab es keine Wortmeldungen und so wurde das Ehrenmitglied Berthold Eckert mit der Versammlungsleitung betraut. Er zeigte sich mit der Arbeit des Vorstandes sehr zufrieden, sprach den Wunsch aus auch in Zukunft so gut zu arbeiten und bat um die Entlastung des Vorstandes.

Diese wurde einstimmig erteilt.

Die anschließende Teilneuwahl des Vorstandes verlief problemlos und alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Den Vorstand bilden: 1.Vorsitzender Helmut Rauber, 2.Vorsitzender Herbert Schreiner, Hauptkassierer Werner Holzer, 2.Kassierer Franz Gillen, Schriftführer Willibald Schu, Beisitzer  Siegfried Rauber. Die Kasse wird geprüft von Berthold Eckert und Walter Schirra.

Nun stand die Beschlussfassung eines Antrages an. Nach Vorgabe des Mathematischen Gutachtens wurde beantragt rückwirkend zum 01.01.2019 den Mitgliedsbeitrag auf 1,50 € für Erwachsene und 0,75 € für Jugendliche zu erhöhen und das Sterbegeld auf 625,00 € zu reduzieren. Der Antrag wurde voll umfänglich einstimmig beschlossen.

Auch in 2019 hat die Bruderschaft einige Termine wahrzunehmen:

außerhalb des Dorfes: 50-Jahrfeier des Landesverbandes,

Delegiertentag des Landesverbandes,

Delegiertentag der Arbeitsgemeinschaft,

7.Tag des Bergmanns,

Kirmes Marpingen,

Kirmes Urexweiler,

20. Grubenlampen Sammler Treffen, 

Zentrale Barbarafeier des Landesverbandes.

innerhalb des Dorfes: Weißer Sonntag,

Fronleichnam,

Vereinsausflug der Bruderschaft,

Kirmesmontag,

Barbaratag.

Diese und eventuelle zusätzliche Termine wird der  Vorstand jeweils zeitnah beraten und die notwendigen Veröffentlichungen vornehmen.

Zwischenzeitlich war nun Pfr. Breininger zu der Versammlung gestoßen. In einem kurzen Grußwort zeigte er sich erfreut über die Tätigkeiten der Bruderschaft und ermunterte die Teilnehmer auch in Zukunft diese gute Arbeit zu leisten. Danach verlas er die Namen der in 2018 verstorbenen

Mitglieder und mit einem „Vater unser“ und einem „Gegrüßet seist du Maria“ wurde ihrer gedacht.

Zum TOP Verschiedenes gab es keine Wortmeldungen, sodass der Vorsitzende die Versammlung mit dem Bergmannsgruß „GLÜCKAUF!“ schließen konnte.

 

Weißer Sonntag

Am 05.05.2019 ist in Alsweiler Weißer Sonntag

Die Fahnen der St. Barbara Bruderschaft „1864“ Alsweiler werden die Kinder auf ihrem Gang zur

Kirche begleiten und während der HL. Messe den Altarraum schmücken.

Mit diesem alten Brauch wollen wir einen feierlichen Rahmen stellen.

****************************************************************

Fahnenaushang für die Dauer der Restaurierung.

Die Fahne des Kath. Berg- und Hüttenarbeitervereins Alsweiler ist in einem sehr schlechten Zustand.

1926 wurde diese Fahne gekauft und 1962 erstmals restauriert. Der Zahn der Zeit hat nun wieder am Stoff genagt. Deshalb hat der Vorstand beschlossen eine Restaurierung durchführen zu lassen.

Danach wird unsere Fahne wieder in ordentlichem und schönen Zustand unseren Alterraum in der Kirche schmücken und bei Festen die Besucher und Zuschauer erfreuen.

Die Restaurierung wird einige Zeit in Anspruch nehmen, in dieser Zeit können wir bei Beerdigungen nur die Fahne der St. Barbara Bruderschaft ausstecken. Auch bei sonstigen Anlässen können wir deshalb nur mit einer Fahne vertreten sein.

 

Delegiertentag des Landesverbandes

Der Delegiertentag findet statt am Donnerstag, 11.04.2019 um 16.00 Uhr in Fraulautern.

Eine Abordnung der Bruderschaft Alsweiler nimmt teil.

Abfahrt ist um 15.00 Uhr.

 

**************************************************************

Mitgliederversammlung

Die ordentliche Mitgliederversammlung der Sterbekasse der Berg- und Hüttenarbeiter und der

St. Barbara Bruderschaft „1864“ Alsweiler findet statt am:

Freitag, 05.04.2019 um 19.00 Uhr, Cafeteria Sporthalle Alsweiler

 

Tagesordnung:    

 1.) Eröffnung und Begrüßung                                     

 2.) Grußwort Präses und Totenehrung

 3.) Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

 4.) Feststellung der Beschlussfähigkeit                      

 5.) Genehmigung der Tagesordnung

 6.) Entscheidung über Aufnahme von Eilanträgen

 7.) Jahresbericht  des Vorstandes

 8.) Kassenbericht                                           

 9.) Bericht der Kassenprüfer                                

10.) Aussprache über die Berichte                   

11.) Wahl eines Versammlungsleiters              

12.) Entlastung des Vorstandes

13.) Teilneuwahlen

       a) 1.Vorsitzender                                      

       c) Hauptkassierer  

       d) 2.Kassierer     

       f)  Beisitzer

       g) Kassenprüfer

       h) Ersatzkassenprüfer                                                      

14.) a) Bearbeitung fristgerecht eingegangener Anträge

       b) Bearbeitung von Anträgen aus Punkt 6 der Tagesordnung (Eilanträge)

15.) Einladung auswärtiger Vereine

16.) Dörfliche Aktivitäten

17.) Verschiedenes

 

***************************************************************

Beitrags- und Leistungsumstellung ab 01.01.2019

Liebe Mitglieder,

für das nun angebrochene Jahr 2019 die besten Wünsche.

Gesundheit und Wohlergehen

sollen treue Begleiter sein.

Gleichzeitig bitten wir weiterhin um eure Unterstützung

für die Sterbekasse und die Bruderschaft.

 

Sterbekasse der Berg- und Hüttenarbeiter Alsweiler

Die Sterbekasse ist ein kleiner Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit.

In regelmäßigen Abständen erfolgt eine Prüfung und Bewertung der Kasse und die Beitrags- und Leistungstabelle muss entsprechend angepasst werden.

Der Vorstand der Kasse teilt mit, das ab 01.01.2019 nachfolgende Zahlen gelten:

Monatsbeitrag für Erwachsene  = 1,50 Euro (bisher 1,10 Euro)

Monatsbeitrag für Jugendliche   = 0,75 Euro (bisher 0,50 Euro)

Sterbegeld = 625,00 Euro (bisher 650,00 Euro)

 

St. Barbara Bruderschaft „1864“ Alsweiler

Es wird ein Beschluss aus dem Jahre 2017 umgesetzt.

Ab 01.01.2019 gelten nachfolgende Zahlen:

Jahresbeitrag für Erwachsene  =  2,00 Euro (bisher 1,00 Euro)

Jahresbeitrag für Jugendliche   = 1,00 Euro  (bisher 0,50 Euro)

 

Mitglieder die ihre Beiträge per Dauerauftrag einzahlen bitten wir bei ihrer Bank den Dauerauftrag auf die neuen Zahlen zu ändern:

 

Erwachsene

Jahresbeitrag           =   20,00 Euro                  

Halbjahresbeitrag     =   10,00 Euro

 

Jugendliche

Jahresbeitrag           =   10,00 Euro                  

Halbjahresbeitrag     =     5,00 Euro

 

Die Beitragsumstellung für Mitglieder mit SEPA-Lastschrift Mandat (früher Einzugsermächtigung) erfolgt bei der nächsten Abbuchung.

 

Für den Vorstand

Schriftführer Schu

Tel. 06853-4802

 

*************************************************************

 

 

Fahnen bei Beerdigungen

Wir geben unseren Mitgliedern bekannt, dass ab sofort bei Beerdigungen keine Bruderschaftsfahnen mehr auf dem Friedhof getragen werden.

Die Organisation hierfür wird immer schwieriger. Wir bitten zu bedenken, dass unsere Fahnenträger nicht jünger werden.

Gleichwohl werden wir unserer Verpflichtung nachkommen und die verstorbenen Mitglieder durch ausstecken der Fahnen in der Kirche ehren.

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Nach oben