Sie sind hier: Home | Unsere Vereine | Saarknappenchor | Chronik

Saarknappenchor, Werkschor der RAG Deutsche Steinkohle

 

Der Saarknappenchor wurde im Oktober 1948 gegründet. Er ist ein Männerchor mit über 50 Sängern, die zum größten Teil im Unter- und Übertagebetrieb der Saarbergwerke AG beschäftigt sind. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, musikalischer Repräsentant der saarländischen Bergleute und des Bergbaues an der Saar zu sein.

 

Mathieu Roullier übernahm in der Gründungsversammlung das Amt des 1. Vorsitzenden. Heinrich Lux war der erste musikalische Leiter des Chors und gab den Dirigentenstab noch im Gründungsjahr an Peter Marx weiter. Peter Marx war ein Bergmannssohn aus Güdesweiler, der selbst im Untertagebetrieb der Grube Reden tätig war. Neben seiner schweren Arbeit studierte er Musik und erarbeitete sich seine Ausbildung zum Chorleiter und Dirigenten. Seine musikalische Leitung des Saarknappenchores und der Bergkapelle Jägersfreude zwangen ihn zur Aufgabe des Bergmannsberufes, dem er 12 Jahre nachging. Peter Marx leitete den Saarknappenchor 17 Jahre und führte ihn von Erfolg zu Erfolg. Für seine Verdienste um die Bergmannsmusik und die damit verbundene internationale Repräsentation des Landes wurde Peter Marx mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Er übergab den Dirigentenstab des Saarknappenchores 1965 an Paul Groß. Dieser leitete den Saarknappenchor als studierter Musiker und Pädagoge 25 Jahre. In seine Zeit fielen zahlreiche Erfolge und Auszeichnungen des Saarknappenchores bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Seit 1990 steht Martin Folz dem Saarknappenchor als musikalischer Leiter vor. Der studierte Kirchenmusiker ist Bundeschormeister des Saar-Sänderbundes, Leiter vieler Ensembles und Komponist von zahlreichen Chorstücken, Hörspielen und eines Musicals.

 

Der Saarknappenchor ist weit über die Landesgrenzen des Saarlandes bekannt und berühmt. Seine vielen Konzertreisen führten die Sänger neben Zielen in Europa unter anderem bis nach Japan, Brasilien, Georgien, Kanada und in die Volksrepublik China.

 

In vielen Rundfunksendungen im In- und Ausland war der Saarknappenchor in der Vergangenheit oft zu hören.

 

Sein Repertoire umfaßt nicht nur die einschlägige Bergmannsmusik, sondern auch weltliches, geistliches, in- und ausländisches Liedgut aller Epochen. Eine Vielzahl von Schallplatten, MC’s und CD’s hat der Saarknappenchor seit seiner Gründung bis heute produziert. Fernsehauftritte in ARD und ZDF zeichneten den Saarknappenchor als Botschafter saarländischer Kultur und bergmännischer Brauchtumspflege immer wieder aus.

 

Dem Saarknappenchor standen nach Mathieu Roullier als Vorsitzende Josef Nikolay (1955-1972), Hermann Vering (1972-1986) und Walter Engel (seit 1986) vor.


Diese Chronik wird in der nächsten Zeit auf den neuesten Stand gebracht!